DesignAgility im IT Channel auf buchreport.de

Buchreport.de berichtet über DesignAgility mit einem Auszug aus unserem Buch! Welche Ideen eignen sich für die Umsetzung? Wie sortiere ich meine Ideen? Welche Bewertungskriterien helfen mir bei der Auswahl? Wie behalte ich die Anforderungen meiner Nutzer im Blick? Buchreport.de gibt Einblicke in unser Kapitel 4 “Selection”. Dies greift die Ideen aus der Ideation (Kapitel 3) auf, wählt die Idee zur Umsetzung und überprüft die Produkt-/Medieninnovation auf die Nutzerperspektive hin. Hierzu werden die Ergebnisse aus der Ideation im Team vorgestellt und aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Die vielversprechendste Idee wird in einer ersten Produktvision zum Leben erweckt. Das Team schlüpft in die Rolle des Anwenders und schildert aus Nutzersicht die Erfahrung mit dem neuen Produkt/Service.

“DesignAgility – eine Toolbox für das Prototyping von Medien

“Der Erneuerungsdruck in der Medienbranche ist groß. Innovative Produkte sollen in kürzester Zeit ent- und bestehen.

Kreativwirtschaft und IT-Branche machen mit dem Ansatz Design Thinking gute Erfahrungen und schätzen ihn daher sehr. Der IT-Channel von buchreport.de bringt exklusiv Auszüge aus „DesignAgility“, einer Entwicklungs-Toolbox, mit deren Hilfe marktnahe Prototypen effizient und präzise entstehen sollen.”

Den vollständigen Artikel (veröffentlicht am 03.05.2017) finden Sie hier: https://www.buchreport.de/2017/05/03/designagility-eine-toolbox-fuer-das-prototyping-von-medien/

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.